DaVinci Resolve Tagebuch - Der Beginn einer langen Reise #1

Aktualisiert: Sept 26

Hallo zusammen, mein Name ist Kai und ich möchte euch meinen Weg von einem absoluten Anfänger bis hin zum Semi-Profi in DaVinci Resolve erzählen.


Warum? Damit ihr vielleicht daraus lernen könnt wie man noch besser, schneller, effektiver an die Sache ran gehen kann. Dabei spielt es eigentlich keine Rolle, ob DaVinci Resolve oder was anderes. Wenn man etwas ernsthaft lernen möchte, kostet das Zeit und Kraft. Nicht umsonst heißt es "um ein Profi in irgendwas zu werden, benötigt man ca. 10 000 Stunden". Damit möchte ich euch nicht demotivieren oder erschrecken, aber es ist in der Regel eine gute Richtlinie. Aber auch mit 80% ist man schon sehr gefragt und kann soviel, dass es eigentlich für fast alles reicht. Und nun kommt es. Um diese 80% zu erreichen braucht man vielleicht nur 1000 Stunden!


Um meiner Meinung nach 70-80%, die ich momentan habe zu erreichen, gab es kleine aber auch größere Hürden, Rückschläge bis hin zum aufgeben und auch Ziele, die für mich unmöglich waren zu erreichen oder auch nicht? Dazu in Zukunft mehr.


Alles fing an mit einem Content Creator namens Muentermedia und seinem gleichnamigen YouTube-Kanal. Dazu dann mehr im nächsten Tagebuch. Wir wollen doch nicht, dass es zu schnell zu Ende geht? ;)

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen